Programm

Das Dubnow-Institut vermittelt die Schwerpunkte und Ergebnisse seiner Forschung in unterschiedlichen analogen und digitalen Veranstaltungsformaten und sucht neben fachlichem Austausch aktiv den Dialog mit der Gesellschaft. Die Konferenzen, Workshops, Kolloquien, die jährlich stattfindende Simon-Dubnow-Vorlesung, Vorträge, Buchvorstellungen und Filmabende werden meist in Kooperation mit regionalen, nationalen oder internationalen Partnern umgesetzt. Das Institut beteiligt sich auch an publikumswirksamen Kulturveranstaltungen wie dem Lesefest der Leipziger Buchmesse, der Langen Nacht der Wissenschaften oder der Jüdischen Woche. Dabei öffnet es nicht nur die Türen zu den eigenen Räumlichkeiten im zentral gelegenen Grafischen Viertel, sondern lädt regelmäßig zu Veranstaltungen in verschiedenen Kulturorten im Stadtraum ein und macht Wissenschaft so für alle Interessierten erfahrbar.

Alle Veranstaltungen: Suche

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Julia Roos

Aktuelle Veranstaltungen

Kolloquium

Rekonstruktionen.

Die Jüdische Bibliothek an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

mit Andreas Lehnardt (Mainz)

25. Oktober, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

Kolloquium

Wenn Bücher reden könnten...

Einblicke in die Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Leipzig

mit Cordula Reuß (Leipzig)

15. November, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

Simon-Dubnow-Vorlesung

Kontingenz. Das Jüdische Palästina und der Zweite Weltkrieg

21. Simon-Dubnow-Vorlesung

mit Dan Diner (Jerusalem)

25. November 2021, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal