Profil

Jedes Semester bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Dubnow-Instituts Seminare, Übungen und das Forschungskolloquium zur jüdischen Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig an. Die Lehrveranstaltungen sind Teil des regulären Semesterprogramms des Historischen Seminars und finden in englischer oder deutscher Sprache statt. Sie sind für Studierende etwa der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, der Philologischen sowie der Juristenfakultät und des interdisziplinären Masters European Studies am Institut für Kulturwissenschaften geöffnet. Darüber hinaus beteiligt sich das Dubnow-Institut an der Lehre der Universität Halle-Wittenberg und am Masterstudiengang »Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts« an der Universität Jena.

Aktuelles Semester

Koordinatorin der Lehre
Anne-Kathrin Gitter

Forschungskolloquium

Kolloquium

Wenn Bücher reden könnten...

Einblicke in die Provenienzforschung der Universitätsbibliothek Leipzig

mit Cordula Reuß (Leipzig)

15. November, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

Kolloquium

Judaica Frankfurt:

Zur Geschichte einer Sammlung jüdischer Sammlungen

mit Kerstin von der Krone (Frankfurt am Main)

29. November, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal

Kolloquium

Zwischen Realitäten und Illusionen.

Zur Provenienzforschung jüdischer Bücher

mit Emile Schrijver (Amsterdam)

6. Dezember, 18 Uhr
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal