Forschung

Lukas Böckmann

Bild von Person mit Mikrofon, sitzend (seitlich)

Doktorand

boeckmann(at)dubnow.de
Tel.: +49 341 21735-706

Lukas Böckmann ist seit 2015 Doktorand am Dubnow-Institut, seit April 2016 gefördert durch die Heinrich-Böll-Stiftung.

Studium der Iberoamerikanischen Geschichte, Philosophie und Romanistik an der Universität Köln, der Universidad Veracruzana (Xalapa, Mexiko) und der Universidad de Buenos Aires; Diplom in Regionalwissenschaften Lateinamerika 2013 an der Universität Köln. Thema der Diplomarbeit: »Wiederkehr des Immergleichen? Auseinandersetzungen innerhalb der argentinischen Linken um die ›cuestión judía‹ zwischen 1958 und 1974«. Seit November 2013 wissenschaftliche Hilfskraft im Akademieprojekt »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« (Akademieprojekt im Dubnow-Institut).

Forschungsschwerpunkte

  • Geistesgeschichte der lateinamerikanischen Arbeiterbewegung und politischen Linken