Votrag

Beziehungskonstellationen:

Juden und Nichtjuden in Polen (1918–1956)

Neben den Veranstaltungen für das akademische Publikum wirkt das Dubnow-Institut mit einer Reihe von Vorträgen auch in eine breitere Öffentlichkeit. Die Referentinnen und Referenten sind zum Teil die zahlreichen länger am Institut weilenden internationalen Gäste – Professorinnen und Professoren, Postdocs und Doktorandinnen und Doktoranden –, die ihre aktuellen Forschungsergebnisse zur Diskussion stellen. Darüber hinaus referieren regelmäßig renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Personen des öffentlichen Lebens, die den inhaltlichen Schwerpunkten des Instituts neue Impulse geben.

23. Februar 2017
Dubnow-Institut