Research

Dr. Caroline Jessen

Image of person in front of grey and white background

Research Associate

jessen(at)dubnow.de
Phone: +49 341 21735-691

Working at the Dubnow Institute as a Research Associate since October 2021, with a focus on Material Culture.

Studied at the universities of Bonn and St. Andrews and completed her M. A. degree in 2005. Doctoral Candidate between 2007 and 2015 at Bonn University, between 2007 and 2008 Research Fellow at the University of Wisconsin in Madison and from 2008 until 2012 Fellow at the Franz Rosenzweig Minerva Research Center of the Hebrew University of Jerusalem; subject of PhD thesis: »Kanon im Exil. Lektüren deutsch-jüdischer Emigranten in Palästina/Israel«. Between 2012 and 2021 Research Associate at the German Literature Archive Marbach (DLA). Research Fellow of the Marbach Weimar Wolfenbüttel Research Association (2015–2021), Research Associate at the Chair for German-Jewish Literature and Cultural History, Exile and Migration at the European University Viadrina in Frankfurt/Oder (2019) and Head of Collections at the DLA Library (2021). University teaching assigments (Literary Studies, Book Studies) at the universities of Stuttgart (2017–2018), Frankfurt/Oder (2019), and Munich (2020–2021). Corresponding member of the Historical Commission of the Börsenverein des Deutschen Buchhandels since 2021.

Research Interests

  • Materiality of Literature, Social History of Literature (nineteenth to twenty-first century)
  • Collection Research, Archival Theory & Practice, Provenance Research
  • History of Knowledge (nineteenth to twenty-first century)

Essays and Articles

Peter Demetz. Philologische Loyalität und historische Genauigkeit, in: Jüdische Geschichte & Kultur. Magazin des Dubnow-Instituts 7 (2023), 60 f.

Von der Unverfügbarkeit der Manuskripte. Die Heine-Sammlung Salman Schockens (1936–1966), in: Geschichte der Philologien 63/64, Göttingen 2023, 5–16.

Friedhelm Kemp und Werner Kraft. Zur Edition der Schriften Else Lasker-Schülers (1959–1962), in: Jahrbuch des Dubnow-Instituts/Dubnow Institute Yearbook 19 (2020/2021) [2023], 387–406.

Nachlass und überlieferte Handschriften Fontanes, in: Rolf Parr et al. (eds.): Theodor Fontane Handbuch. Vol. 1. Berlin, Boston 2023, 907–919.

Theater-Arbeiten. Suhrkamp, Szondi und das Zürcher Schauspielhaus, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 66 (2022), 381–400.

Provenienzforschung als aktivistisches Erkenntnisinteresse, in: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 66 (2022), 437–441.

Die biographische Spur der ›Augenblicksgeburten‹. Speisekarten im Nachlass von Karl Wolfskehl, in: Hartmut Beyer/Peter Burschel (eds.), Ephemera. Abgelegenes und Vergängliches in der Kulturgeschichte von Druck und Buch. Festschrift für Petra Feuerstein-Herz. Wiesbaden 2022,  173–191.

Fragments. Salman Schocken, the papers of Novalis, and the Nuremberg Haggadot, in: Material Transfer – Intellectual Transfer: Salman Schocken’s collections between Germany, Israel and the USA. Special Section in: Leo Baeck Institute Year Book 67 (2022), 195–215 (together with Susanna Brogi).

»I will not see his like again. Remembering Salman Schocken« by Gershom Schocken. Edition und Kommentar, in: Material Transfer – Intellectual Transfer: Salman Schocken’s collections between Germany, Israel and the USA. Special Section in: Leo Baeck Institute Year Book 67 (2022), 155–173.

Bibliothek, Biographie und Geschichte. Kurt Hirschfelds Lektüren der Nachkriegszeit, in: Daniel Wittmann (ed.), Weltbühne Zürich: Kurt Hirschfeld (1902–1964) und das deutschsprachige Theater im Schweizer Exil, Tübingen 2022, 143–162.

Ambivalent Readings of World Literature: Goethe in the Writings of German-Jewish Readers in Mandate Palestine/Israel, in: Publications of the English Goethe Society, 90 (2021), no. 1, 72–90.
DOI: 10.1080/09593683.2021.1887599.

Editorial, in: Stefan Höppner/Caroline Jessen/Ulrike Trenkmann (eds.), Der komplexe Faden der Herkunft: Provenienz. Themenschwerpunkt in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 46 (2021), no. 1, 109–130.

Die Autorenbibliothek als Bestand, oder: Vom spielerischen Umgang mit einer heuristisch problematischen Kategorie, in: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 68 (2021), no. 1, 10–19.

Hermes. Frontex-Einsätze im Mittelmeer, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 14 (2020), no. 3, 103–107.

»!?!!« – Esoterisch/Exoterisch. Annotationen von Karl Wolfskehl, in: Anke Jaspers/Andreas Kilcher (eds.), Randkulturen. Lese- und Gebrauchsspuren in Autorenbibliotheken des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen 2020, 166–192.

Das Gedicht als ›Blütenstrauss‹. Materialität und Poetizität von Überlieferung, in: Davide di Maio/Gabriella Pelloni (eds.), »Jude, Christ und Wüstensohn«. Studien zum Werk Karl Wolfskehls, Berlin 2020, 31–50.

Translokationsforschung als Chance. Zwischen historischen Fallanalysen, gegenwärtiger Vernetzung und zukünftigen Beziehungen, Tagungsbericht, in: Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege 5 (2020), 226–235 (together with Benjamin Fellmann).

Berlin – New York – Marbach. Wie Kurt Pinthus’ Bibliothek gerettet wurde, in: Thomas Schmidt (ed.), Zur politischen Topografie der Literatur im Südwesten, Stuttgart 2020, 387–399 (together with Susanna Brogi).

Affirming ownership, obscuring provenance. Émigré collections in Germany and Israel after 1945, in: Elisabeth Gallas/Caroline Jessen/Anna Kawalko/Yfaat Weiss (Hgg.), Contested Heritage. Jewish Cultural Property after 1945, Göttingen 2020, 27–41.

An die Deutschen. Wolfskehls Sammlung des Zerstreuten, in: Bücherspuren. Karl Wolfskehls deutsch-jüdische Bibliothek. Münchner Beiträge zur jüdischen Geschichte und Kultur 13 (2019), no. 2, 14–31.

Brief von Salman Schocken an Gustav Schocken, Sept. 21, 1948. Begleitender Kommentar, in: Bücherspuren. Karl Wolfskehls deutsch-jüdische Bibliothek. Münchner Beiträge zur jüdischen Geschichte und Kultur, 13 (2019), no. 2, 100–106.

Anti-Thule und Gegen-Atlantis. Karl Wolfskehl und Kurt Singer im Exil, in: Zeitschrift für Ideengeschichte, 13 (2019), no. 2, 107–112.

Tradition of Loss: Werner Kraft on Franz Kafka, in: Iris Bruce/Mark Gelber (eds.), Kafka after Kafka. Dialogical Engagement with His Works from the Holocaust to Postmodernism, Rochester, NY 2019, 12–28.

Vom Auffüllen der Kriegslücken. Zur »Rückkehr« von Sammlungen, in: Exilograph Nr. 27, 2018, 8 f.

Karl Wolfskehls romantischer Ernst, in: Vivian Liska/Hans Otto Horch/Stefan Vogt (eds.), Grenzüberschreitungen: Interdisziplinäre Studien zur deutschen und deutsch-jüdischen Literatur- und Kulturgeschichte. Festschrift für Mark Gelber, Wien/Köln/Weimar 2018, 205–220.

Gärten und Katakomben. Die Sammlungen von Karl Wolfskehl, in: Stefan Höppner/Caroline Jessen/Jörn Münkner/Ulrike Trenkmann (eds.), Autorschaft und Bibliothek. Sammlungsstrategien und Schreibverfahren (= Kulturen des Sammelns 2), Göttingen 2018, 269–296.

Catalogue contributions »Helen Hessel. ›Ein Laden, in dessen Fenstern das Hautnahe aus Nylon lockt‹« (together with Susanna Brogi); »Helen Hessel. ›Erstes Paris (Jules und Jim)‹«, in: Susanna Brogi/Ellen Strittmatter (eds.), Die Erfindung von Paris (= Marbacher Katalog 71), Marbach am Neckar 2018, 158–159, 160–161.

Catalogue contributions »Utopie & Realität. Bearbeitungen des Stammbaums der Familie Schoenflies«; »Kreis als Familie. Karl Wolfskehls Erbe für Stefan George«; »›Soviel Urbekanntschaften, soviel verschiedene Eingänge ins Labyrinth‹. Walter Benjamins Graphisches Schema meines Lebens«, in: Ellen Strittmatter (ed.), Die Familie. Ein Archiv (= Marbacher Katalog 70), Marbach am Neckar 2017, 88 and 113–115.

Überlebsel. Karl Wolfskehls Bibliothek und ihre Zerstreuung, in: Zeitschrift für Ideengeschichte 11 (2017), no. 2, 93–110.

»Poetische Sonderzwiesprach« – Karl Wolfskehl und ein Feigenbaum im südpazifischen Exil, in: Exilograph no. 25, 2016, 10–11.

Schwierigkeiten eines zionistischen Schriftstellers. Josef Kastein in Haifa, in: Anja Siegemund (ed.), Deutsche und zentraleuropäische Juden in Palästina und Israel. Kulturtransfers, Lebenswelten, Identitäten. Beispiele aus Haifa, Berlin: Neofelis 2016, 316–328.

»Alte Bücher in Haifa«. Materielle Zeugnisse und Erinnerungsrhetorik, in: Anja Siegemund (ed.), Deutsche und zentraleuropäische Juden in Palästina und Israel. Kulturtransfers, Lebenswelten, Identitäten. Beispiele aus Haifa, Berlin: Neofelis 2016, 461–482.

Catalogue contribution »Silberne Schale von Karl Wolfskehl für Stefan George«, in: Die Gabe/The Gift. Schmuckstücke der Marbacher Sammlungen (= Marbacher Magazin 155/156), Marbach am Neckar 2016, 89–90.

Catalogue contributions »Baruch’s Biscuits – applied art in Jerusalem 1940«; »Almanach des Schocken Verlags – concept and design«; »The first edition of Else Lasker-Schülers Mein blaues Klavier«; »Franzisca Baruch’s works for the Reichskunstwart Edwin Redslob«, in: Ada Wardi (ed.), New Types. Three Pioneers of Hebrew Graphic Design, Jerusalem: The Israel Museum 2015, 106–113, 156–161, 228–237 and 256–259 (Heb.).

Spuren deutsch-jüdischer Geschichte. Erschließung und Erforschung von Nachlässen und Sammlungen in Israel, in: Archivar. Zeitschrift für Archivwesen, 66. (2013) no. 3, 328–333.

Der Kanon im Archiv. Chancen und Herausforderungen für die Bewahrung und Erforschung von Nachlässen deutsch-jüdischer Autoren und Gelehrter in Israel, in: Naharaim. Zeitschrift für deutsch-jüdische Literatur und Kulturgeschichte 7 (2013), no. 3/4, 202–216.

Das problematische Bild der geretteten Kultur. Büchersammlungen deutsch-jüdischer Einwanderer in Israel, in: José Brunner (ed.), Deutsche(s) in Palästina und Israel. Alltag, Kultur, Politik (= Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte 41), Göttingen 2013, 179–194.

Art. »Mühsam, Paul«, in: Andreas Kilcher (ed.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur. Jüdische Autorinnen und Autoren deutscher Sprache von der Aufklärung bis zur Gegenwart, 2nd editon, Stuttgart/Weimar 2012, 382–384.

»Vergangenheiten haben ihr eigenes Beharrungsvermögen ...« – The Troublesome Persistence of a Canon of German Literature in Palestine/Israel, in: Leo Baeck Institute Yearbook 57 (2012), 35–51.

Bücher als Dinge, in: Claus-Dieter Krohn/Lutz Winckler (eds.), Bibliotheken und Sammlungen im Exil. Exilforschung 29, München: text + kritik 2011, 12–27.

Lesehefte »Ada Brodsky«, »Leopold und Avraham Frank«, »C.Z. Kloetzel«, »Jochanan Winter« für: Keine leichten Pakete, Jerusalem: Goethe-Institut 2010.

Translations

Gérard A. Goodrow/Tom Wesselmann. Blue Nudes 1999–2001, exhibit. catalogue, Galerie Benden & Klimczak Köln, Bonn 2006 (from English).

 

Reviews

Jochen Mindak, Die Schocken Villa. Biographie eines Hauses und seiner Bewohner, in: Einsicht 2023. Bulletin des Fritz Bauer Instituts, Frankfurt a. M., 125.

Leipziger Sammlungsgeschichten (review of Tiefenbohrung. Eine andere Provenienzgeschichte, ed. by Stephanie Jacobs. Berlin 2022), in: Aus dem Antiquariat 21, no. 1 (2023), 32f.

Kathrin Wittler, Morgenländischer Glanz. Eine deutsche jüdische Literaturgeschichte. Tübingen 2019, in: PaRDeS. Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e.V. 28 (2022), 128–131.

Börne trifft auf Bundesrepublik. Joseph Melzers Erinnerungen (review of Joseph Melzer: Ich habe neun Leben gelebt. Ein jüdisches Leben im 20. Jahrhundert. Bearbeitet von Abraham Melzer und Jürgen Jung. Frankfurt am Main 2021), in: Aus dem Antiquariat 19, no. 4 (2021), 190f.

Exilbuchhandel und Globalgeschichte (review of: Ernst Fischer, Geschichte des deutschen Buchhandels im 19. und 20. Jahrhundert 3.3: Verleger, Buchhändler und Antiquare aus Deutschland und Österreich in der Emigration nach 1933, Berlin/Boston 2020), in: Aus dem Antiquariat N.F. 19 (2021) no. 1, 16–18.

Hans Otto Horch (ed.), Handbuch der deutsch-jüdischen Literatur, Berlin et al. 2016, in: Informationsmittel IFB. Digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft (2016).

Elke-Vera Kotowski (ed.), Das Kulturerbe deutschsprachiger Juden. Eine Spurensuche in den Ursprungs-, Transit- und Emigrationsländern, Berlin et al. 2015, in: Informationsmittel IFB. Digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft (2016).

Jürgen Stenzel/Irene Aue-Ben David (eds.), Constantin Brunner. Ausgewählte Briefe 1884–1937, Göttingen 2012, in: Geschichte der Germanistik. Historische Zeitschrift für die Philologien (2013) no. 43/44, 157.