toldot, Band 2 (2005)

Yuri Slezkine:

Paradoxe Moderne.

Jüdische Alternativen zum Fin de Siècle

 

Aus dem Englischen von Michael Adrian

und Bettina Engels.

Mit einem Vorwort von Dan Diner

 

127 Seiten, kartoniert

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005

ISBN 978-3-525-35091-1

Preis: 17,00 € (D)

 

 

 

 

Bestellen

 

Mit dem zweiten Band der Reihe liegt nun die deutsche Übersetzung eines Kapitels von Yuri Slezkines »The Jewish Century« vor. Die Faszination, die von seinem provokativen und glänzend geschriebenen Essay »Paradoxe Moderne. Jüdische Alternativen zum Fin de Siècle« ausgeht, liegt darin, dass er die vornehmlich »ethnisch« eingeschliffene Argumentation durch Universalisierungen auflöst und aufzeigt, wie als »jüdisch« erachtete Sekundärtugenden der Moderne sich verallgemeinern und so auf ihren historischen Begriff gebracht werden. Mit seiner These von der »merkurischen« Moderne, einer Welt, in der schließlich alle »jüdisch« geworden sind, zeigt Slezkine, wie sich im europäischen Fin de Siècle sozialer Habitus in ethnische Differenz rationalisierte.