Simon Dubnow: Buch des Lebens

Simon Dubnow, geboren 1860 im weißrussischen Mstislawl, 1941 von den Nationalsozialisten bei der gewaltsamen Auflösung des Rigaer Ghettos ermordet, ist der große Chronist des osteuropäischen Judentums. Der Verfasser der berühmten zehnbändigen »Weltgeschichte des jüdischen Volkes von den Uranfängen bis zur Gegenwart« gilt als einer der wichtigsten Historiker jüdischer Geschichte.

 

Seine zwischen dem Ersten Weltkrieg und 1933 — und seit 1922 in Berlin — entstandenen Erinnerungen, das Buch des Lebens, werden hier erstmals vollständig in deutscher Sprache veröffentlicht. Die auf drei Bände angelegte, im Auftrage des Simon-Dubnow-Instituts in Leipzig von Verena Dohrn herausgegebene Gesamtfassung bringt Persönlichkeit und Werk des großen russisch-jüdischen Historikers, Publizisten und Volkserziehers in den deutschen Sprachraum zurück.

Simon Dubnow: Buch des Lebens, Band 1

Erinnerungen und Gedanken

Materialien zur Geschichte meiner Zeit

Herausgegeben von Verena Dohrn

Band 1: 1860–1903

 

     
Aus dem Russischen von Vera Bischitzky

537 Seiten, gebunden

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2004

ISBN 978-3-525-36950-0

Preis: 30,00 € (D)

 

 

 

 

Bestellen

Simon Dubnow: Buch des Lebens, Band 2

Erinnerungen und Gedanken

Materialien zur Geschichte meiner Zeit

Herausgegeben von Verena Dohrn

Band 2: 1903–1922

 

 

Aus dem Russischen von Barbara Conrad

478 Seiten, gebunden

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005

ISBN 978-3-525-36951-7

Preis: 30,00 € (D)

 

 

 

 

Bestellen

Simon Dubnow: Buch des Lebens, Band 3

Erinnerungen und Gedanken

Materialien zur Geschichte meiner Zeit

Herausgegeben von Verena Dohrn

Band 3: 1922–1933

 

 


Aus dem Russischen von Vera Bischitzky

ca. 352 Seiten, gebunden

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005

ISBN 978-3-525-36952-4

Preis: 27,00 € (D)

 

 

 

Bestellen

Vorzugspreis für das Gesamtwerk in drei Bänden

Komplettpreis: 85,00 € (D)