Simon-Dubnow-Institut
für jüdische Geschichte und Kultur an der universität Leipzig

Mara Borda

Doktorandin, The Hebrew University of Jerusalem
Stipendium im Rahmen des vom DAAD geförderten IQN-Programms

Forschungsaufenthalt: 1. Februar 2003 bis 31. Januar 2004

Forschungsprojekt:

The Secularisation of Judaism as a Problem of Modernity in the Political Programs of H. Cohen and M. Buber