Prof. Dr. Susanne Zepp

susanne.zepp(at)fu-berlin.de

 

Professorin für Romanische Philologie an der Freien Universität Berlin

 

• 2003–2015 am Simon-Dubnow-Institut als leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stellvertreterin des Direktors

 

Durchgeführtes Forschungsprojekt

Herkunft und Textkultur. Über jüdische Erfahrungswelten in romanischen Literaturen 1499–1627

 

Ausgewählte Publikationen

Textual Understanding and Historical Experience. On Peter Szondi, Paderborn: Fink, 2015.

 

Sprache, Erkenntnis und Bedeutung. Deutsch in der jüdischen Wissenskultur, Leipzig: Universitätsverlag 2015 (hg. zus. mit Arndt Engelhardt).

 

Portugiesisch-brasilianische Literaturwissenschaft. Eine Einführung, Paderborn: Fink, 2014 (= UTB 4093).

  

Herkunft und Textkultur. Über jüdische Erfahrungswelten in romanischen Literaturen 1499–1627, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2010 (engl.: An Early Self. Jewish Belonging in Romance Literature, 1499–1627, Stanford: Stanford University Press, Calif., 2014). 

 

The Holocaust in Spanish Memory. Historical Perceptions and Cultural Discourse (hg. zus. mit Antonio Gómez López-Quiñones), Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2009 (= Leipziger Beiträge zur jüdischen Geschichte und Kultur; Bd. 7).

 

Kanon und Diskurs. Über Literarisierung jüdischer Erfahrungswelten (zus. mit Natasha Gordinsky) (= Toldot. Essays zur jüdischen Geschichte und Kultur; Bd. 4), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2009.

 

Hispanistik (zus. mit Natascha Pomino) (= UTB 2498), Paderborn: Fink, 2004 (2. Auflage 2008).

 

Jorge Luis Borges und die Skepsis, Stuttgart: Steiner, 2003.