Simon-Dubnow-Institut
für jüdische Geschichte und Kultur an der universität Leipzig

Neuigkeiten

Neuigkeiten aus dem Dubnow-Institut finden Sie hier.

Bibliothek

Bitte beachten Sie die veränderten Öffnungszeiten der Bibliothek am Mo, 8., Di, 9. und Di, 23. Juli.

Ausschreibung

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow sucht zum nächstmöglichen Beginn einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter/PostDoc (w/m/d)

Ende der Bewerbungsfrist: 15. Juli 2019

Ausschreibung

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow sucht zum nächstmöglichen Beginn einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Juli 2019

Ausschreibung

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow sucht zum nächstmöglichen Beginn einen

Sachbearbeiter Verwaltung (m/w/d)

Ende der Bewerbungsfrist: 26. Juli 2019

Ausschreibung

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow sucht zum nächstmöglichen Beginn eine

Studentische Hilfskraft ohne wissenschaftlichen Hochschulabschluss oder mit Bachelor Abschluss (w/m/d)

Ende der Bewerbungsfrist: 20. August 2019

Lunchtalk

Weiße Kaffeetasse mit Untertasse auf einem Tisch, davor Zettel und Stift, im Hintergrund weite Tischfläche und drei Stuhllehnen

Prof. Dr. Liliane Weissberg (Pennsylvania)

Schreiben von unterwegs: Postkarten von Walter Benjamin

 

Zeit: Dienstag, 23. Juli 2019, 11.15 Uhr;

Ort: Dubnow-Institut, Goldschmidtstr. 28, Leipzig, Seminarraum

Neuerscheinung

im Metropol Verlag:

Jüdische Geschichte & Kultur. Magazin des Dubnow-Instituts

# 03 2019: Recht nach 1945

 

 

68 Seiten

Berlin: Metropol Verlag, 2019

ISSN 2567-8469

ISBN 978-3-86331-471-2

Preis: 14,00 € (D), 17,20 € (international)

Erscheint einmal jährlich (Frühjahr)

Neuerscheinungen

im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht:

Schriften des Dubnow-Instituts, Band 31

Natasha Gordinsky

»Ein elend-schönes Land«

Gattung und Gedächtnis in Lea Goldbergs hebräischer Literatur

 

 

 

241 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2019

ISBN: 978-3-525-37081-0

Preis: 45,00 € (D)

toldot, Band 13 (2018)

Weinrotes Buch mit hellere Ecke oben rechts, darauf in weißer Schrift die bibliografischen Angaben zum Buch

Christoph Schmidt:
Israel und die Geister von '68.
Eine Phänomenologie

 

 

 

201 Seiten, kartoniert

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2018

ISBN: 978-3-52535-119-2, Preis: 25,00 € (D)

ISBN: 978-364-735-119-3 (E-Book), Preis: 19,99 € (D)

Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts, Band 15

 

 

 

 

595 Seiten gebunden

Göttingen/Bristol, Conn.: Vandenhoeck & Ruprecht, 2017

ISBN 978-3-525-36945-6, Preis: 80,00 € (D)

ISBN 978-3-647-36945-7 (E-Book), Preis: 64,99 € (D)

Schriften des Simon-Dubnow-Instituts, Band 19 jetzt auf Englisch

Elisabeth Gallas

A Mortuary of Books

The Rescue of Jewish Culture after the Holocaust

 

 

416 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag 

New York University Press, 2019

ISBN 9781479833955, Preis: $35.00

 

Zur deutschsprachigen Publikation der Schriftenreihe

Gefördert durch

Unterschrift von Leibniz in schwarz, darunter steht in blauer Schrift Leibniz Gemeinschaft

 

 

 

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.