Simon Dubnow Institute
for Jewish History and Culture at Leipzig University

Conferences

The annual conferences extending over several days and held in English are dedicated to one of the thematic focus areas of the Institute. They are intended to generalize and internationalize the objects of research at the Institute in disciplinary terms.

 

These international conferences help to generate diverse contacts that promote the inclusion of the Institute in various networks. Their participants are the leading figures in the respective field as well as young scholars presenting the findings of their research in this venue. Selected papers from the annual conferences appear in the Institute's Yearbook.

Final conference of the joint project

Vielfalt vernetzen – Wissen teilen.

Final conference of the joint project »Virtuelle Archive für die geisteswissenschaftliche Forschung«

 

20 to 21 June 2019

Venue: Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

 

Program

 

Registration

 

Die digitale Verfügbarkeit von Quellen und Forschungsergebnissen erlangt für die geisteswissenschaftliche Forschung zunehmend an Bedeutung. Wie kann man die vorhandenen Kompetenzen der Institute auf diesem Gebiet bündeln und gemeinsam weiterentwickeln? Welche Rolle können die beteiligten Forschungsinstitute im Linked-Open-Data-Netzwerk der Universitäten, Archive und Bibliotheken in Zukunft spielen? Wie kann die spezifische Stärke der außeruniversitären geisteswissenschaftlichen Forschung am effektivsten eingesetzt werden?

 

Diesen Fragen geht das Verbundprojekt »Virtuelle Archive für die geisteswissenschaftliche Forschung« von sieben landesfinanzierten geisteswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen Sachsens nach. Im Zeitraum vom Mai 2017 bis Dezember 2019 koordiniert die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig das im Rahmen einer Förderinitiative des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst finanzierte Vorhaben. Teilprojekte aus Wissenschafts-, Institutionen-, Literatur-, Film-, Zeit- und Zeitungsgeschichte sind im Verbund vereint.

 

Die Tagung präsentiert nach etwas mehr als zwei Jahren die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit und zeigt mögliche Perspektiven für die inhaltliche und methodische Weiterentwicklung der Teilprojekte über den Förderzeitraum hinaus auf. So belegen die Referate aus den einzelnen Projekten und die Vorstellung möglicher Partner, mit denen eine vertiefte Zusammenarbeit jeweils lohnend erscheint, die Vielfalt und Vernetzungsfähigkeit der Einrichtungen gleichermaßen wie ihre jeweils spezifische Schwerpunktsetzung innerhalb des Verbundes. Den Kreis schließen Expertinnen und Experten aus Bibliothek, Archiv und Informatik, die in konzentrierten Statements den Verbundpartnern ihre Expertise für die zukünftige Arbeit zur Verfügung stellen.

 

Coordination:

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

 

Members of the joint project:

Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. (HAIT)

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e. V. (ISGV)

Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI)

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO)

Universität Leipzig – Deutsches Literaturinstitut (DLL)

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (SAW)

Sorbisches Institut e. V. (SI)

Annual Conference

»Das Hebräerland«

Else Lasker-Schüler und die deutsch-jüdische Palästina-Dichtung ihrer Zeit

 

The Dubnow Institute, in cooperation with the Institute of German Language and Literature, Leipzig University, Deutsches Literaturarchiv Marbach, and Franz Rosenzweig Minerva Research Center, Hebrew University of Jerusalem

 

6 to 8 February 2019

Venue: Leibniz Institute for Jewish History and Culture – Simon Dubnow, Goldschmidtstr. 28, Leipzig

 

Program

 

The conference will take the 150th birthday of Else Lasker-Schüler as an point of departure to take a fresh look at her work in patricular and on the German-language Palestinian poetry of the early 20th century in general.

 

Speakers

Yvonne Al-Taie (Kiel), Lina Barouch (Jerusalem/Marbach), Nicolas Berg (Leipzig), Cornelia Blasberg (Münster), Stephanie Bremerich (Leipzig), Jan Bürger (Marbach), Dieter Burdorf (Leipzig), Jörg Deventer (Leipzig), Birgit Erdle (Göttingen), Lutz Fiedler (Berlin), Leonhard Herrmann (Leipzig), Jakob Hessing (Jerusalem), Julia Ingold (Kiel), Caroline Jessen (Marbach), Joachim Kalka (Darmstadt), Magnus Klaue (Leipzig), Birgit M. Körner (Basel), Marcel Lepper (Berlin), Vivian Liska (Antwerpen), Enrico Lucca (Leipzig), Sandra Richter (Marbach), Joachim Schlör (Southampton), Itta Shedletzky (Jerusalem), Thomas Sparr (Berlin), Daniel Weidner (Berlin), Yfaat Weiss (Jerusalem/Leipzig)

 

 

 

Panel discussion

Jerusalem als literarischer Ort der Moderne

with Thomas Sparr (Berlin) and Joachim Kalka (Darmstadt)

Introduction: Jörg Deventer (Leipzig)

 

On Thursday, 7 February 2019, 5 pm a panel discussion about Sparr‘s new publication »Grundewald im Orient« will take place as part of the Annual Conference.

 

For more information... (German)

 

Venue: Haus des Buches – Literaturhaus Leipzig

Review