Wintersemester 2014

Gründerzeiten. Neue Forschungen zur jüdischen Wirtschaftsgeschichte

 

Dozenten: PD Dr. Jörg Deventer/Dr. Nicolas Berg

Zeit: Donnerstag, 17.15–18.45 Uhr (vierzehntäglich)

Ort: Simon-Dubnow-Institut, Goldschmidtstr. 28

 

Als originär transdisziplinäres Fach sind die jüdischen Studien durch eine zunehmende Ausdifferenzierung im Hinblick auf thematische und methodische Zugänge  gekennzeichnet. Das Forschungskolloquium im Wintersemester 2014/2015 stellt aktuelle Forschungsfelder und Ansätze in den Geschichts-, Literatur- und Kulturwissenschaften zur Erforschung der jüdischen Geschichte und Kultur in der Moderne vor. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei solchen Vorhaben, die Perspektiven aufzeigen im Hinblick auf die Integration der jüdischen Geschichte in allgemeine kultur- und gesellschaftshistorische Zusammenhänge. Das Rahmenthema im laufenden Semester lautet »Gründerzeiten. Neue Forschungen zur jüdischen Wirtschaftsgeschichte«.

 

Vorträge:

 

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Cornelia Aust (Mainz)

Ein Netzwerk der Kaufleute:

Osteuropäisch-jüdische Handelsbeziehungen im frühen 19. Jahrhundert

 

Donnerstag, 20. November 2014

Christoph Kreutzmüller (Berlin)

Zwischen Inflation, Neuanfang und Behauptung:

Jüdische Gewerbetreibende im Berlin der Weimarer Republik

 

Donnerstag, 27. November 2014

Adam Teller (Providence, R. I.)

Creating an Economic Network of Trans-Regional Cooperation:

The Polish-Jewish Refugee Crisis, 1648–1683

 

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Stefanie Mahrer (Jerusalem)

Der Ideenförderer:

Werk und Wirken von Salman Schocken (1877–1959)

 

Donnerstag, 15. Januar 2015

Michael L. Miller (Budapest)

Modern Economy in the 19th Century Hungary:

The Foundation of the Bourse in Budapest

 

Donnerstag, 29. Januar 2015

Joachim Trezib (Braunschweig)

Infrastruktur-, Wirtschafts- und Stadtplanung im jungen Staat Israel:

Der Basler Nationalökonom Edgar Salin

 

Donnerstag, 19. Februar 2015

Gideon Reuveni (Brighton)

Wirtschaftsgeschichte als Kulturgeschichte:

Zu Forschungsentwicklungen der letzten Jahre

 

Programmflyer