Simon-Dubnow-Institut

Mitarbeiter/in Informationstechnik

Am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI) an der Universität Leipzig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle (20 Wochenstunden) zu besetzen:  

 

Mitarbeiter/in Informationstechnik

 

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI) ist eine international ausgerichtete Forschungseinrichtung, die sich der wissenschaftlichen Erforschung der jüdischen Lebenswelten vornehmlich in Mittel- und Osteuropa vom Mittelalter bis zur Gegenwart widmet. Es vertritt diesen Gegenstand in der universitären Lehre und präsentiert die Ergebnisse seiner Forschung in unterschiedlichen Formen vor einer akademischen und allgemein interessierten Öffentlichkeit.

 

Die Stelle wird bei vorhandener Qualifikation mit der Entgeltgruppe 10 TV-L in Höhe von 50 % TV-L vergütet und ist aus haushaltsrechtlichen Gründen zunächst bis zum 31.12.2018 befristet; eine Option der Verlängerung besteht, eine Verstetigung der Stelle wird angestrebt. 

 

Zu den Aufgaben gehören:
• Betreuung und Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur des Instituts (Netzwerk, Server, Speicher, Backup, W-LAN, Web-Schnittstelle, SharePoint);
• Ansprechperson für IT-Themen (Benutzerunterstützung) sowie Korrespondenz mit der Wartungsfirma (Ausfall- und Systemsicherheit; Datenschutz);
• Bedarfsermittlung, Beschaffung der IT-Hardware und Software sowie IT-Verbrauchsmittel;
• Lizenzmanagement und Verwaltung von Wartungs- bzw. Supportverträgen;
• Erstellung und Pflege von Dokumentationen;
• Mitwirkung bei der Entwicklung einer Forschungsdaten-Infrastruktur (Forschungsdatenmanagement) sowie weiterer IT-Projekte;
• Administration der Website des DI (CMS Typo 3);
• technische Vorbereitung von Veranstaltungen mit Ton- und Bildtechnik;
• Administration der Telefonanlage und der Videoüberwachungsanlage in Zusammenarbeit mit den jeweils zuständigen Firmen.

 

Vorausgesetzt werden:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik bzw. vergleichbarer Abschluss; diese Qualifikation kann durch langjährige Berufserfahrung ersetzt werden, wenn dadurch gleichwertige Fähigkeiten oder Erfahrungen nachgewiesen werden können;
• erweiterte Kenntnisse der Microsoft-Betriebssysteme, der Office-Pakete, Microsoft-Exchange;
• Erfahrung im Umgang mit Servern und Netzwerkkomponenten;
• praktische Erfahrungen mit Forschungsinformationssystemen;
• Erfahrung mit dem Content Management System Typo3;
• gute deutsche und englische Sprachkenntnisse; 
• selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise und Begeisterung für aktuelle Entwicklungen der IT;
• Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit.
 

Das DI bietet gute Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den nachfolgend genannten Unterlagen bis zum 26.06.2018:
• Bewerbungsschreiben, Tabellarischer Lebenslauf
• Hochschulabschlusszeugnis(se), Kopien relevanter Zeugnisse und Beurteilungen

 

an das

 

Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI)
Verwaltungsleiterin
Frau Nicole Petermann
Goldschmidtstraße 28
04103 Leipzig

oder

elektronisch an Mandy Fitzpatrick (Personalbeauftragte).

 

Für personalrelevante Rückfragen steht Ihnen Mandy Fitzpatrick, Tel. 0341 21735-54, fitzpatrick@dubnow.de, zur Verfügung.

 

Aus Kostengründen können die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Diese werden nach zwei Monaten bzw. nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Sollten Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.