Inhalt

Juden und Armut in Mittel- und Osteuropa
Hg. im Auftrag des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur v. Stefi Jersch-Wenzel in Verbindung mit François Guesnet, Gertrud Pickhan, Andreas Reinke u. Desanka Schwara
476 Seiten, Perfect Paperback
Köln u.a.: Böhlau 2000
ISBN 3-412-16798-3
Preis: 50,00 € [D]

 

INHALT

Vorwort

 

Einführung

Birgit Klein

Idealisieren, neutralisieren, bekämpfen?
Ansichten zur Armut im rabbinischen Judentum

 

Fritz Backhaus

»Im Heckhuß die Lahmen, Blinden, Hungerleider...«
Die sozialen Institutionen in der Frankfurter Judengasse

 

Yacov Guggenheim

Von den Schalantjuden zu den Betteljuden.
Jüdische Armut in Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit

 

Christophe von Werdt

Religion und Armenfürsorge – Gemeinsamkeiten jüdischer, katholischer und orthodoxer Bruderschaften im Polen-Litauen der Frühen Neuzeit

 

Adam Teller

Jüdische Unterschichten in polnisch-litauischen Stadtgesellschaften des 18. Jahrhunderts

 

Eberhard Wolff

Juden als Verkörperung von Armut und Unsauberkeit in ärztlichen Berichtenüber die Choleraepidemie in Osteuropa 1830/31

 

Desanka Schwara

»Luftmenschen« – Leidtragende des Verarmungsprozesses in Osteuropa im 19. Jahrhundert

 

Olga Goldberg-Mulkiewicz

Der Geldsammler von Jerusalem und seine Kulturfunktionen

 

Francois Guesnet

Jüdische Armut und ihre Bekämpfung im Königreich Polen:
Grundzüge und Entwicklungen im 19. Jahrhundert

 

Andreas Reinke

Wohltätige Hilfe im Verein.
Das soziale Vereinswesen der deutsch-jüdischen Gemeinden im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert

 

Rainer Liedtke

Anerkennung und Abgrenzung:
Frauen in der Prävention und Bekämpfung jüdischer Armut in Hamburg und Manchester im späten 19. Jahrhundert

 

Sabine Knappe

Die Wohltätigkeitsarbeit jüdischer Logen als Ausdruck jüdischer Identitätssuche und Wunsch nach Akzeptanz.
Die Henry Jones-Loge in Hamburg

 

Andreas Bergler

Moderne Armen- und Wohlfahrtspflege als Projekt jüdischer Sozialreformer und Sozialreformerinnen. Berlin und Charlottenburg um 1900

 

Klaus Hödl

Ostjüdische Armut und ihre Wahrnehmung.
Die galizischen Juden und die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert

 

Derek Jonathan Penslar

»Steppes to Freedom«:
Programme für jüdische Agrarsiedlungen in Rußland und der Sowjetunion

 

Claudia Prestel

»Praktisches Judentum«, »fürsorgliche Belagerung« und moderne Sozialarbeit – die Versuche zur Integration von Randgruppen (1901 – 1933)

 

Trude Maurer

Jüdisches Bürgertum 1933 - 1939:
Die Erfahrung der Verarmung

 

Wolf Gruner

Armut und Verfolgung:
Die Reichsvereinigung, die jüdische Bevölkerung und die antijüdische Politik im NS-Staat 1939 bis 1945

 

Bozena Szaynok

Jüdische Selbsthilfe in Polen 1945 – 1950

 

Andreas R. Hofmann

Zur sozialen Lage der Siedler in den neuen Gebieten Polens 1945 – 1948

 

Erläuterungen zu den Fotografien

 

Autoren dieses Bandes