toldot, Band 1 (2005)

Synchrone Welten.

Zeitenräume jüdischer Geschichte

 

Herausgegeben von Dan Diner

 

Mit Beiträgen von Dan Diner, Nicolas Berg, François Guesnet, Markus Kirchhoff, Yvonne Kleinmann, Frank Neesemann, Ashraf Noor, Kai Struve, Stephan Wendehorst und Susanne Zepp.

 

318 Seiten, kartoniert

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005

ISBN 978-3-525-35090-4

Preis: 22,00 € (D) 

 

 

Bestellen

 

Die Reihe startete mit dem ersten Band Synchrone Welten. Zeitenräume jüdischer Geschichte. Er versammelt eine Reihe von Studien, die sich mit den Besonderheiten der ostmitteleuropäischen jüdischen Geschichtserfahrung zwischen Neuzeit und 20. Jahrhundert beschäftigen. Dan Diners Überlegungen zum sakral versiegelten Zeitempfinden leiten diesen Band ein. Die weiteren Beiträge befassen sich mit mikrologisch gearbeiteten Epochenfragen jüdischer Geschichte in der Spannung zwischen vormoderner Institution und moderner Integrationserwartung. Reflektiert werden diasporische Lebensformen, Phänomene von Mobilität, Migration und Urbanität, sowie Metaphern jüdischer Existenz in der Moderne.