PD Dr. Jan Gerber

E-Mail: gerber(at)dubnow.de

Tel.: +49 341 21735-60

Fax: +49 341 21735-55

Zur Person

Jan Gerber ist seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Simon-Dubnow-Institut, seit 2010 in leitender Funktion. Er steht dem Forschungsressort »Politik« und der Forschergruppe »Eine neue Geschichte der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung« vor. Studium der Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Geschichte und Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und an der Universität Leipzig; M. A. der Politikwissenschaft, Geschichte und Medien- und Kommunikationswissenschaft 2004 an der Universität Halle. Dort von 2005 bis 2009 Doktorand am Institut für Politikwissenschaft, gefördert durch die Friedrich Ebert Stiftung; Promotion zum Dr. phil. 2009. Thema der Dissertation: »Die deutsche Linke und der Untergang des Ostblocks«. Habilitation 2016 an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig (Venia Legendi: Neuere und Neueste Geschichte) mit einer Arbeit über den Slánský-Prozess 1952 in Prag.

Forschungsprojekt

Karl Marx in Paris. Die Erfindung des Kommunismus

Forschungsschwerpunkte

• Geschichte und Wirkung des Holocaust

• Geschichte der Arbeiterbewegung und der politischen Linken

• Intellectual History

Publikationen

 

Monografien

Ein Prozess in Prag. Das Volk gegen Rudolf Slánský und Genossen, Göttingen/Bristol, Conn: Vandenhoeck & Ruprecht 2016.

 

Das letzte Gefecht. Die Linke im Kalten Krieg, Berlin: XS-Verlag 2015; 2. Aufl. 2016.

 

Nie wieder Deutschland? Die Linke im Zusammenbruch des »realen Sozialismus«, Freiburg i. Br.: Ça ira 2010.

 

Verborgene Präsenzen. Gedächtnisgeschichte des Holocaust in der deutschsprachigen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung, Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung 2009.

 

Herausgeberschaften

Michael Landmann, Das Israelpseudos der Pseudolinken (1971), Freiburg i. Br.: Ça ira 2013 (zus. mit Anja Worm).

 

Curt Geyer, Walter Loeb u. a. »Fight for Freedom!« Die Legende vom »anderen Deutschland«, Freiburg i. Br.: Ça ira 2009 (zus. mit Anja Worm).

 

Rote Armee Fiktion, Freiburg i. Br.: Ça ira 2007 (zus. mit Joachim Bruhn).

 

Aufsätze und Artikel

1844, Rue Vaneau, Paris. Karl Marx und die Entdeckung der Klasse, in: Arndt Engelhardt/Lutz Fiedler/Elisabeth Gallas/Philipp Graf/Natasha Gordinsky (Hgg.), Ein Paradigma der Moderne. Jüdische Geschichte in Schlüsselbegriffen. Festschrift für Dan Diner zum 70. Geburtstag, Göttingen/Bristol, Conn., 2016, 95–115.

 

Der Marxismus-Leninismus und der Antisemitismus. Podiumsdiskussion mit Thomas Haury und Klaus Holz, moderiert von Olaf Glöckner, in: Antisemitismus in der DDR und die Folgen. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft e. V. und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e. V. in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hg. von Andreas H. Apelt und Maria Hufenreuter, Halle (Saale), 34–58.

 

Klasse und Ethnie. Franz Kafkas Rückkehr nach Prag, in: Arndt Engelhardt/Susanne Zepp (Hgg.), Sprache, Erkenntnis und Bedeutung. Deutsch in der jüdischen Wissenskultur, Leipzig 2015, 221–243. 

 

Art. »Slánský-Prozess«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 5, Stuttgart/Weimar 2014, 508–513.

 

Ohne Ansprechpartner. Michael Landmanns »Israelpseudos der Pseudolinken«. Nachwort zu Michael Landmann, Das Israelpseudos der Pseudolinken (1971), hg. von Jan Gerber und Anja Worm, Freiburg i. Br. 2013, 115–139 (zus. mit Anja Worm).

 

Art. »Lied der Partei«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 3, Stuttgart/Weimar 2012, 515–520.

 

Art. »Louis Fürnberg«, in: Andreas B. Kilcher (Hg.), Metzler-Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur. Jüdische Autorinnen und Autoren deutscher Sprache von der Aufklärung bis zur Gegenwart, 2. aktualisierte und erweiterte Aufl., Stuttgart/Weimar 2012, 156–158.

 

Prager Perspektiven. Der Slánský-Prozess 1952, in: Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts/Simon Dubnow Institute Yearbook 9 (2010), 575–620.

 

Die Legende vom »anderen Deutschland« (Vorwort), in: Curt Geyer, Walter Loeb u. a. »Fight for Freedom!« Die Legende vom »anderen Deutschland«, Freiburg i. Br. 2009, 9–31 (zus. mit Anja Worm).

 

»Schalom und Napalm«. Die Stadtguerilla als Avantgarde des Antizionismus, in: Joachim Bruhn/Jan Gerber (Hgg.), Rote Armee Fiktion, Freiburg i. Br. 2007, 39–84.

 

Sieger der Geschichte. Auschwitz im Spiegel der Geschichtspolitik der DDR, in: Trotz und wegen Auschwitz. Antisemitismus und nationale Identität nach 1945, hg. von der AG Antifa/Antira im StuRa der Uni Halle, Münster 2004, 29–47.

 

Auf der Suche nach Normalität. Der Antizionismus der westdeutschen Stadtguerilla, in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte 10 (2001), 5–42.

 

Die Holocaust-Rezeption in der DDR, in: Hallische Beiträge zur Zeitgeschichte 8 (2000), Sonderheft: Der Holocaust in der deutschen und israelischen Erinnerungskultur, 19–37.