Dr. Philipp Graf

E-Mail: graf(at)dubnow.de

Tel.: + 49 341 21735-757

Zur Person

Philipp Graf ist stellvertretender Leiter des Forschungsressorts »Recht«. Studium der Mittleren und Neueren Geschichte und der Germanistik an der Universität Leipzig; M. A. 2003 an der Universität Leipzig. Thema der Magisterarbeit: »Der Europäische Nationalitätenkongress 1925–1938. Fragen an die Zusammenarbeit der jüdischen und deutschen Minderheitenvertreter.« Von Juli 2003 bis April 2007 Doktorand am Simon-Dubnow-Institut; Promotion zum Dr. phil. 2007 an der Universität Leipzig mit einer Arbeit zur jüdischen Diplomatiegeschichte der Zwischenkriegszeit. 2006/07 Ernst C. Stiefel Global Fellow an der New York Law School. Von 2007 bis 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Akademieprojekt »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« (Akademieprojekt im Simon-Dubnow-Institut).

Forschungsprojekt

Vom Verteidiger Georgi Dimitroffs zum Anwalt des jüdischen Volkes. Der politische Werdegang des jüdischen Juristen Leo Zuckermann (1908–1985)

Forschungsschwerpunkte

• kommunistisches Exil in Mexiko, 1941–1946

• Gedächtnisgeschichte der deutschsprachigen Linken

• jüdische Diplomatiegeschichte

Publikationen

 

Monografien

Die Bernheim-Petition 1933. Jüdische Politik in der Zwischenkriegszeit, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2008.

 

Herausgeberschaften

Ein Paradigma der Moderne. Jüdische Geschichte in Schlüsselbegriffen. Festschrift für Dan Diner zum 70. Geburtstag, Göttingen/Bristol, Conn.: Vandenhoeck & Ruprecht 2016 (zus. mit Arndt Engelhardt, Lutz Fiedler, Elisabeth Gallas und Natasha Gordinsky).

 

Aufsätze und Artikel

Erinnerungskultur in der DDR. Das Beispiel Anna Seghers, in: Andreas H. Apelt/Maria Hufenreuter (Hgg.), Antisemitismus in der DDR und die Folgen, Halle (Saale) 2016, 139–154.

 

The Bernheim Petition 1933. Jacob Robinson's Contribution to Jewish Minority Diplomacy in the Interwar Years, in: Egle Bendikaite/Dirk Roland Haupt (Hgg.), The Life, Times and Work of Jokubas Robinzonas – Jacob Robinson, St. Augustin 2015, 179–194.

 

Art. »Transit«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 6, Stuttgart 2015, 151–156.

 

Art. »Minderheitenrechte«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 4, Stuttgart 2013, 189–196.

 

Art. »Mexiko-Stadt«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 4, Stuttgart 2013, 160–165.

 

Art. »Comité des délégations juives«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 2, Stuttgart 2012, 13–17.

 

»Nach Hitler wir!« Zu Anspruch und Wirklichkeit des DDR-Antifaschismus, in: Gruppe INEX (Hg.), Das Ende des Kommunismus? Zur linken Kritik an Stalinismus und Realsozialismus, Münster 2012, 126–136.

 

Habsburger Residuen. Bruno Frei und Leo Katz im kommunistischen Exil in Mexiko-Stadt, 1941–1946, in: Nicolas Berg/Omar Kamil/Markus Kirchhoff/Susanne Zepp (Hgg.), Konstellationen. Über Geschichte, Erfahrung und Erkenntnis. Festschrift für Dan Diner zum 65. Geburtstag, Göttingen/Oakville, Conn., 2011, 365–382.

 

Ante el Holocausto. El exilio comunista germano-parlante en la Ciudad de México, 1941–1946, in: Michaela Peters/Giovanni di Stefano (Hgg.), México como punto de fuga real o imaginario de la cultura europea en la víspera de la Segunda Guerra Mundial, München 2011, 239–259.

 

Art. »Bernheim-Petition«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig hg. von Dan Diner, Bd. 1, Stuttgart 2011, 291–293.

 

Angesichts des Holocaust. Das deutschsprachige kommunistische Exil in Mexiko-Stadt 1941–1946, in: Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts/Simon Dubnow Institute Yearbook 8 (2009), 451–479.

 

Arbeitsbericht des Comité des Délégations Juives für das Jahr 1920/1921. Eingeleitet und annotiert von Philipp Graf, in: Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts/Simon Dubnow Institute Yearbook 4 (2005), 175–208.

 

Die »Bernheim-Petition« 1933. Ein Fall jüdischer Diplomatiegeschichte, in: Leipziger Beiträge zur jüdischen Geschichte und Kultur 2 (2004), 283–306.

  

Rezensionen

Muriel Blaive/Christian Gerbel/Thomas Lindenberger (Hgg.), Clashes in European Memory. The Case of Communist Repression and the Holocaust, Innsbruck/Wien/Bozen 2011, in: Bulletin des Simon-Dubnow-Instituts 13 (2011), 17–21.