Simon-Dubnow-Institut
für jüdische Geschichte und Kultur an der universität Leipzig

Dr. des. Anna Pollmann

 

Affiliated Fellow am Franz Rosenzweig Minerva Research Center, Hebräische Universität Jerusalem

 

  • von 2009–2016 am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur als Doktorandin und stellvertretende Leiterin des Forschungsressorts »Wissen«

 

Durchgeführtes Dissertationsprojekt

Fragmente aus der Endzeit. Günther Anders über Massenvernichtung und Geschichtsverlust

 

Ausgewählte Publikationen 

Sartres Eröffnungsrede zur ersten Sitzung des Vietnam-Tribunals 1967, in: Quellen zur Geschichte der Menschenrechte, hg. vom Arbeitskreis Menschenrechte im 20. Jahrhundert, September 2017.

 

Dialog ohne Welt. Täterschaft und moralische Erziehung in Günther Anders' unveröffentlichtem Holocaust-Fragment »SS-Main Kohn. Gespräch 1947«, in: Jörg Osterloh/Katharina Rauschenberger (eds.), Der Holocaust. Neue Studien zu Tathergängen, Reaktionen und Aufarbeitungen, Frankfurt a. M. 2017, 173–191.

 

Im Modus des Als-Ob. Günther Anders und das postmoderne Denken, in: Arndt Engelhardt/Lutz Fiedler/Elisabeth Gallas/Philipp Graf/Natasha Gordinsky (eds.), Ein Paradigma der Moderne. Jüdische Geschichte in Schlüsselbegriffen. Festschrift für Dan Diner zum 70. Geburtstag, Göttingen/Bristol, Conn., 2016, 351–374.

 

Art. »Zeugenschaft«, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur. Im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig ed. by Dan Diner, vol. 6, Stuttgart 2015, 447–452.

 

Ein offener Brief an Eichmanns Söhne. Günther Anders schreibt Klaus Eichmann, in: Werner Renz (ed.), Interessen um Eichmann. Israelische Justiz, deutsche Strafverfolgung und alte Kameradschaften, Frankfurt a. M. 2012, 241–258.

 

Die Rückkehr von Günther Anders nach Europa. Eine doppelte Nach-Geschichte, in: Jahrbuch des Simon Dubnow Instituts/Simon Dubnow Institute Yearbook 11 (2012), 389–409.