Simon Dubnow Institute
for Jewish History and Culture at Leipzig University

Dr. Julia Roos (Public Relations)

Email: roos(at)dubnow.de

Phone: +49 341 21735-753

CV

Working at the Dubnow Institute since 2018 and responsible for the public relations. Studied history, monument preservation and education at the universities of Bamberg, Lublin and Cracow and completed her M.A. degree in 2010. Subject of the Master's thesis: »Das multikulturelle bauliche Erbe. Denkmalpflege und Wiederaufbau in Polen von 1944 bis 1956. Die Beispiele Stettin und Lublin«. July 2017 PhD at the University of Bamberg; subject of PhD thesis: »Museumskrise. Eine Kontroverse über das Historische Museum in der Bundesrepublik der 1970er Jahre«. From 2010 to 2018 responsible for public relations and museum education at the Old Synagogue Erfurt.

PUBLICATIONS

 

Monographs

Ausstellungen als öffentliches Ärgernis? Die bundesdeutsche Museumskontroverse der 1970er-Jahre um das Präsentieren von Vergangenheiten. Berlin: BibSpider 2018.

 

Denkmalpflege und Wiederaufbau im Nachkriegspolen. Die Beispiele Stettin und Lublin. Hamburg: Diplomica-Verlag 2010.

 

Essays and Articles

Der Umgang mit dem »deutschen« und dem »jüdischen« Bauerbe beim Wiederaufbau in Polen nach dem 2. Weltkrieg. Die Beispiele Stettin und Lublin, in: Paul Zalewski/Joanna Drejer (eds.), Kulturerbe und Aneignungsprozesse in deutsch-polnischen Kontakträumen. Motivationen, Realitäten, Träume, Warszawa 2014, 151–170.

 

Identität, Integration, Verantwortung. Der historische Ort als Spiegel des menschlichen Handels in der Vergangenheit und für die Gegenwart, in: Andreas Jantowski/Rigobert Möllers (eds.), Unterricht im Spannungsfeld zwischen Kompetenz- und Standardorientierung, Bad Berka 2014, 204–213 (together with Ingo Wachtmeister, Kerstin Lüders and Rebekka Schubert).

 

Die museale Präsentation und museumspädagogische Erschließung der mittelalterlichen Mikwe zu Erfurt, in: Stadt und Geschichte. Zeitschrift für Erfurt 1 (2012), 36 f.

 

Was ist Museumspädagogik?, in: Museumshefte Thüringen 2 (2012), 8–16.